Wann entstand der Gin?
12. Oktober 2020
Sicilian Gimlet
16. Oktober 2020
 
Kein Herbst ohne Kürbis. Und auch im Cocktail müsst ihr auf das orange Fruchtgemüse nicht verzichten. Verfeinert mit dem Rossgoschen Gin Herbst kann dem Kürbisgin niemand mehr widerstehen.

Zutaten

  • 6cl Rossgoschen Herbst Gin
  • 1EL Roasted Pumpkin Püree (Hokkaido-Kürbis, Ingwer, Zimt, Piment, 200 ml Zuckersirup)
  • Eiswürfel
  • 1 Prise Muskatnuss und Zitronenzeste zum Garnieren

Zubereitung
Als erstes solltet ihr euren Ofen auf Ober- Unterhitze 200 Grad vorheizen. Während der Ofen vorheizt, könnt ihr zunächst den Hokkaido-Kürbis klein schneiden und auf einem Backblech verteilen. Nach Bedarf und Intensität wird der Kürbis jetzt mit Ingwer, Zimt und Piment gewürzt. Nach 30-40 Minuten ist der Kürbis weich, sodass er mit 200 ml Zuckersirup in den Mixer wandern kann. Von diesem Püree braucht ihr etwa einen Esslöffel pro Drink, der Rest vom Püree hält sich jedoch circa 1 Woche im Kühlschrank. Als nächstes gebt ihr Gin, Zitronensaft und Püree mit Eis in den Shaker und schüttelt das Gemisch für circa 30 Sekunden durch. Als letztes wird der Drink in ein Glas (vorzugsweise unser Rossgoschen Glas 😉) abgefüllt und mit etwas Muskatnuss und Zitronenzeste garniert.

Folg uns auf Instagram!
#gin #rezepte #hannover #pumpkinspice #kürbis #cocktail #herbstgin #herbst